Neue Ideen für Europa

Die deutschen Wähler haben zum ersten Mal die Gelegenheit, ein Zeichen zu setzen und mehr direkte Demokratie in das Europaparlament zu wählen. Auf der EU-Ebene sind die demokratischen Prozesse stark ausbaufähig. Es bedarf neuer basisdemokratischer Ideen, um die Menschen in der EU wieder in den Vordergrund zu stellen, ihre Bedürfnisse wahrzunehmen und die Europapolitik im Sinn aller Bürgerinnen und Bürger zu gestalten. 

Hier geht es zum EU-Wahlprogramm der Partei dieBasis.

dieBasis Kandidatinnen und Kandidaten zur Europawahl 2024

Listenplatz 1

Isabelle Graumann

Kreis Donau-Ries (Bayern)

Hebamme und Heilpraktikerin

Engagement für Familien und Kinderschutz, Mutter von fünf Kindern

Interview

Webseite

Mehr Informationen

Listenplatz 2

Anton Körner

Kreisverband Aller-Weser-Wümme (Niedersachsen)

Sozialwissenschaftler
10 Jahre UNESCO in Chile

Interview

Website

Mehr Informationen

Listenplatz 3

Michaele Kundermann

Kreisverband Hochtaunus (Hessen)

Psychologin, Therapeutin, Trainerin

Interview

Vita

Mehr Informationen

Deine dieBasis Unterstützungsunterschrift zählt!

Für die Bundesliste zur Teilnahme an der Europawahl von dieBasis, benötigen wir mindestens 4.000 Unterstützungsunterschriften. 

Bitte das Formular beidseitig ausdrucken, Anschrift, Geburtsdatum, Ort und Datum gut leserlich eintragen und eigenhändig unterschreiben. Im Idealfall die Unterschrift beim zuständigen Bürgeramt bzw. Wahlamt der Stadt oder Gemeinde direkt bestätigen lassen. 

Die Daten werden von dieBasis nicht gespeichert und an niemanden außer an die Bundeswahlleiterin weitergegeben. Bitte das beidseitig gedruckte Formular spätestens bis Mitte Februar 2024 senden an:

Basisdemokratische Partei Deutschland
Landesgeschäftsstelle NRW
Unnauerweg 7a
50767 Köln

Mehr Demokratie für ganz Europa!

dieBasis steht auf den Säulen Freiheit, Machtbegrenzung, Achtsamkeit und Schwarmintelligenz. Das Wohlergehen und die Förderung der Lebensqualität jedes einzelnen Menschen steht im Mittelpunkt unserer Philosophie. 

Deutschland nimmt für die Finanzierung der EU eine wichtige Rolle ein, denn ein erheblicher Teil der Milliarde Euro, die das Parlament die Steuerzahler jährlich kostet, dürfte aus deutschen Steuermitteln stammen. Umso wichtiger ist es, dass die Menschen in die Entscheidungen mit einbezogen werden.

Wir, vom Landesvorstand dieBasis NRW, unterstützen unsere Kandidaten für das europäische Parlament darin, eine Vorreiterfunktion für mehr direkte Demokratie in Europa einnehmen zu können.

Es gibt in Brüssel viel Bedarf für Transparenz und mehr Demokratie. Auf nach Brüssel!

Unsere Forderungen